Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie

hg. von Dr. Anton Holzer

 

 

Heft 156 | Jg. 40 | Sommer 2020   

 

AQUATISCHE BILDER

Die Fotografie und das Meer

Hg. von Franziska Brons

BEITRÄGE

Katharina Steidl: Meeresblaue Abdrucke. Anna Atkins‘ Cyanotypien als visuelle Medien- und Klassifikationskritik

Franziska Brons: Medium unter Druck. Louis Boutans Unterwasserfotografie

Felix Lüttge: Jagende Forschung. Walfang und Fotografie

Ann Elias: Williamson und die „Photosphere“

REZENSIONEN

Rolf H. Krauss: Franziska Kunze: Opake Fotografien. Das Sichtbarmachen fotografischer Materialität als künstlerische Strategie, Berlin: Dietrich Reimer Verlag, 2019; Kathrin Schönegg: Fotografiegeschichte der Abstraktion, Köln: Buchhandlung Walther König, 2019 (zur Rezension)

Ulrike Matzer: Von wunderbarer Klarheit. Friedrich Simonys Gletscherfotografien 1875–1891, hg. von Magdalena Vuković, Wien: Album Verlag, 2019 (zur Rezension)

Anton Holzer: Sebastian Lux, Stiftung F. C. Gundlach (Hg.): Schaut her! Toni Schneiders, Göttingen: Steidl Verlag, 2020 (zur Rezension)

FORSCHUNG

Karin Hartewig: Tilly Voigt – Fundstücke (zum Bericht)

Evelyn Runge: Hinter dem digitalen Bild. Fotografien auf Community-Plattformen und auf Twitter als Repositorien für maschinelles Lernen und journalistische Publikationen (zum Bericht)

Maximilian Westphal. Feuilletonist unter den Bildjournalisten. Kontinuität, Bruch und Wandel im Werk von Fritz Eschen (1900–1964) (zum Bericht)

BÜCHER, KURZ VORGESTELLT

Zu den Texten

Lucia Moholy: Fotogeschichte schreiben, Köln: Museum Ludwig, 2020

Andreas Nierhaus: Ein Architekt als Medienstratege. Otto Wagner und die Fotografie, Wien, Salzburg. Fotohof edition, 2020

Cora Waschke: Lichte Wechselspiele zwischen Fotografie und Neuem Bauen. Transparenz und Reflexion, Berlin: Reimer Verlag, 2020

Eine Schatztruhe der frühen Meiji-Zeit. Michael Moser und seine photographischen Arbeiten aus Japan, hg. von Peter Pantzer und Nana Miyata, München: Iudicum Verlag, 2019