Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie

hg. von Dr. Anton Holzer

 

 

Heft 151 | Jg. 39 | Frühjahr 2019

 

NOMADIC CAMERA

FOTOGRAFIE, EXIL, MIGRATION

Hg. von Burcu Dogramaci und Helene Roth

 

BEITRÄGE

Burcu Dogramaci, Helene Roth: Nomadic Camera. Fotografie, Exil und Migration

Alexis Cordesse: Talhasi [fragments]. Mit einem Nachwort von Florian Ebner

Helene Roth: First Pictures. New York im Auge europäischer emigrierter Fotografinnen und Fotografen in den 1940er Jahren

Hyewon Yoon: Porträts im Exil. Gisèle Freund in Frankfurt und Paris

Burcu Dogramaci: Mehr als ein Bild. Serie und Zyklus, Fotografie und Emigration

From Vienna with love: Burcu Dogramaci und Mehmet Emir im Gespräch über den Fotografen Hıdır Emir

Birgit Mersmann: „I want to give them a face“. Ad van Denderens Fotodokumentation irregulärer europäischer Migration

FORSCHUNG

Kathrin Schönegg: Zwischen Weimarer Republik und Nationalsozialismus. Heinz von Perckhammer als Illustrations- und Reportagefotograf in Berlin (Zum Bericht)

REZENSIONEN

Anna Sophia Messner: Tanya Sheehan: Photography and Migration, London/New York: Routledge, 2018 (zur Rezension)

Gisela Parak: Christian Philipsen, Thomas Bauer-Friedrich (Hg.): Ins Offene. Fotokunst im Osten Deutschlands seit 1990, Halle: Mitteldeutscher Verlag 2018 (zur Rezension)

Steffen Siegel: Mazie M. Harris: Paper Promises. Early American Photography, Los Angeles (The J. Paul Getty Museum) 2018 (zur Rezension)