Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie

hg. von Dr. Anton Holzer

Heft 95, Jg. 25 (März 2005)

Zeigen Fotografien Geschichte?

Cornelia Brink,  Harriet Falkenhagen (Hg.)

 

 

Ein Fleck am Revers, ein Davidstern" Vergrößerter Ausschnitt einer Fotografie von Carl und Lotte Hirsch, aufgenommen 1942 in Czernowitz (Sammlung Familie Hirsch).

BEITRÄGE

Bernd Stiegler: Zeigen Fotografien Geschichte"

Cornelia Brink: Klage und Anklage. Das "Auschwitz-Album" als Beweismittel im Frankfurter Auschwitz-Prozess (1963 -1965).

Marianne Hirsch, Leo Spitzer
: Erinnerungspunkte. Schoahfotografien in zeitgenössischen Erzählungen.

Tom Holert: Photo Op.Geschichte als Bildproduktion.

REZENSIONEN

Timm Starl: Jens Ruchatz: Licht und Wahrheit. Eine Mediumgeschichte der fotografischen Projektion, München 2003. [Zur Rezension]

Miriam Y. Arani: Janina Struk: Photographing the Holocaust. Interpretations of the Evidence, London, New York 2004.

Lars Blunck: Thomas Seelig, Urs Stahle (Hrsg.): Im Rausch der Dinge. Vom funktionalen Objekt zum Fetisch in Fotografien des 20. Jahrhunderts, Göttingen 2004; Christiane Stahl, Alfred-Ehrhardt-Stiftung, Köln (Hrsg.): Lebendiger Kristall. Die Kristallefotografie der Neuen Sachlichkeit zwischen Ästhetik, Weltanschauung und Wissenschaft, Ostfildern-Ruit 2004.

Anton Holzer: Joan Fontcuberta (Hrsg.): Photography. Crisis of History, Barcelona 2003. [Zur Rezension]

Bernd Boll: Gerhard Paul: Bilder des Krieges. Krieg der Bilder. Die Visualisierung des modernen Krieges, Paderborn 2004.

Forschung

Anna Hanreich: Zur Fotografie Emil Mayers, Die Wiener Typen und der "Wurstelprater". [Zum Bericht]